FEATURED

Die nackte Wahrheit: unverpackte Kosmetik

Weihnachten wird nackt und unverpackt! Wir verraten dir fünf Geheimnisse über unsere neuen, innovativen Weihnachtsprodukte in diesem Jahr.

Jeden Tag verursachen wir Unmengen Müll: Coffee to go, Tüten, Plastikbesteck zum Mittagessen. Die Liste lässt sich noch deutlich verlängern, doch wie wäre es, wenn wir auch nur ein wenig von all den Verpackungen, die wir jeden Tag nutzen, verbannen könnten? Ein erster Schritt wäre zum Beispiel die Entwicklung nackter, also unverpackter Kosmetik. Auf dem Creative Showcase im September gab es bereits einige Gerüchte über unsere nackten Weihnachtsprodukte. Wir verraten dir fünf Dinge, die du von unseren unverpackten Produkten erwarten kannst.   

Wir kennen uns eigentlich schon länger mit nackten, unverpackten Produkten aus!

Produkterfinderin und Lush-Mitbegründerin Mo Constantine sagt: „Ich habe eigentlich eher unabsichtlich mit der Entwicklung nackter Produkte begonnen, diesen Weg aber seitdem verfolgt. Meine erste Erfindung war ein Shampoo Bar Ende der 1980er. Seitdem haben wir das Konzept stets weiterentwickelt.“

Den festen Shampoo Bars folgten Badebomben und Seifen, unverpackte Kosmetik ist also nichts Neues für Lush. Aber in Zeiten, in denen die Verschmutzung durch Plastik ein immer größeres Problem wird, macht es erst recht Sinn, die Grenzen der unverpackten Kosmetik zu sprengen.

Diese Weihnachten erwarten dich die verschiedensten Produkte im Adamskostüm, von festen Body Conditionern, die wunderbar auf deiner Haut schmelzen, über feste Duschgele voller saftiger Zutaten, bis hin zu Glitzer-Puderdosen, die nicht nur Kakaobutter-Massagen versprechen und deiner Haut Feuchtigkeit spenden, sondern auch etwas Glitzerndes in ihrem Inneren verbergen.

Nacktes Duschgel ist etwas ganz Anderes als feste Seife.

Wenn du bereits einen Blick auf unsere festen Duschgele werfen konntest, hast du dich wahrscheinlich unter anderem gefragt, was sie von ihren flüssigen Kumpanen unterscheidet. Kosmetikexperte und Produktentwickler Daniel Campbell erklärt: „Nacktes Duschgel verhält sich und funktioniert genau wie flüssiges Duschgel, du kannst beide gleich anwenden.“

Bei festem Duschgel handelt es sich einfach um eine konzentriertere Variante der flüssigen Duschgele, bei der auf Wasser verzichtet wurde. Diese kleinen Nackedeis schäumen unter dem Wasser deiner Dusche auf – ganz genau wie ein flüssiges Duschgel. Daniel: „Nackte Produkte müssen genauso gut wie – oder noch besser als – unsere verpackten Produkte sein. Darum haben wir mit nacktem Duschgel auch lange experimentiert.“ Außerdem sparen wir mit festem Duschgel auch einiges an Wasser. 

Nackt sein ist günstiger, so können wir das Geld in unsere Zutaten investieren, statt in die Verpackung.

Bis zu 40-50% der Produktionskosten eines jeden Produktes fallen für dessen Verpackung an. Wenn wir diese Ausgaben einfach eliminieren, indem wir unverpackte Produkte anbieten, können wir mehr Geld in die Zutaten investieren, ohne dass das Produkt teurer wird. Mo sagt: „Mehr Geld für die Zutaten zu haben, macht wirklich einen Unterschied.“

Du kannst dir also sicher sein, dass dein kleines festes Duschgel voll großartiger Dinge steckt, die sich um deine Haut, die Umwelt und die Zulieferer kümmern.

Selbst unsere Geschenke werden nackt.

Die Designer unserer Geschenke halten stets Ausschau nach Möglichkeiten, Verpackungen zu sparen und weniger Müll zu verursachen. Trotzdem ist unser weihnachtliches Geschenkangebot stets bunt, umwerfend und festlich. Suzie Hackney, leitende Designerin für Geschenke, Produkterfinderin und Kreativdirektorin, erklärt: „Wir versuchen, Müll einzudämmen und Verpackungen wiederzuverwenden – wir nutzen zum Beispiel Knot Wraps, die Second Hand sind oder aber aus recycelten PET-Flaschen gemacht wurden. Dieses Jahr haben wir Behälter für Badebomben entwickelt, die aus recyceltem Material bestehen und in ein Knot Wrap gesetzt werden können.“

Dieses Jahr kannst du dir also dein ganz eigenes Geschenk für deine Lieblingsmenschen zusammenstellen und in das wiederverwendbare Knot Wrap deiner Wahl verpacken (dieses Jahr ist die Auswahl so groß wie noch nie!). Suzie erläutert: „Dieses Jahr findest du insgesamt sechs saisonale Geschenke in Knot Wraps.“ Du musst dir also nicht Mal sorgen machen, wie du deine Geschenke dieses Jahr verpacken sollst.

Nackte Innovationen werden immer besser!

Unsere Produktentwickler sind davon überzeugt, dass Nacktheit keine Grenzen kennt. Sie wollen weiterhin Verpackungen verbannen und über den Rand der schwarzen Pötte hinausblicken. Mo: „Uns liegen Einzigartigkeit, Qualität der Inhaltsstoffe, ethischer Handel und der Verzicht auf Verpackungen am Herzen – unsere neue Produktpalette greift all diese Werte in hohem Maße auf.“

Wir können also gespannt abwarten, was die Erfinder aus ihren Ärmeln schütteln. Unser Produktentwickler und Leiter der Digitalabteilung, Jack Constantine, sagt: „Nackt und unverpackt konzentriert sich nicht nur auf Weihnachten – es gibt einige wirklich innovative Produkte. Also, wie könnte die Zukunft wohl aussehen?“

Also, halte deine Augen offen und bestaune unsere aufregenden, neuen und nackten Weihnachtsprodukte, die dich bereits erwarten. Diese Weihnachten sind wir bereit, alle Hüllen fallen zu lassen!

Kommentare (0)
0 Kommentare